Überprüfung, Messung

Die Blitzschutzanlage zählt zu der elektrischen Anlage und muss regelmäßig überprüft werden. Die Prüfintervalle hängen von verschiedenen Faktoren, wie z.B. der Nutzung des Gebäudes und der Blitzschutzklasse, ab. Alle 1 bis  4 Jahre sollte die Anlage einer Sichtkontrolle unterzogen werden. Es werden Verbindungen überprüft und der Erdausbreitungswiderstand an den Erdeinführungen gemessen.

Vorteil der Messung ist, dass Mängel frühzeitig erkannt werden und behoben werden können, bevor weiterer Schaden entsteht. Im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung, Zertifizierungen oder auch Versicherungsauflagen kann man anhand des geführten Prüfbuches eine regelmäßige Wartung nachweisen.

blitzpruefung.gif

Wartungsverträge

In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen gerne einen Wartungsvertrag an.
In regelmäßigen, vorher festgelegten Abständen sprechen wir Sie auf eine bevorstehende Prüfung an, vereinbaren einen Termin und prüfen die Anlage zum vorher festgelegten Preis. (Hier behalten wir uns lediglich Lohn- und Energiekostensteigerungen vor.)
Die Prüfung wird in einem Prüfprotokoll dokumentiert und auf Mängel hingewiesen. Gerne beraten wir Sie auch, wenn sich die Norm geändert hat oder An- und Umbauten anstehen, die in die Blitzschutzanlage integriert werden müssen.

Prüfintervalle
(zur Vergrößerung bitte anklicken)