Leistungen

Das alles können wir!

Erdungsanlagen

EMV-gerechte Erdungsanlagen

Die Erdung ist die wichtigste Maßnahme zum Schutz bei indirektem Berühren. Nur durch eine korrekt ausgeführte Erdungsanlage können die im Fehlerfall entstehenden Potentialunterschiede abgebaut und so Personengefährdungen vermieden werden.

Das Erdungssystem stellt die elektrische Verbindung mit dem umgebenden Erdreich her. Der Erdungswiderstand der Anlage sollte möglichst klein sein (kleiner 10 Ω) und muss mit den weiteren Schutzmaßnahmen sowie Abschaltbedingungen koordiniert werden.

Die von uns errichteten Erdungssysteme müssen folgende Funktionen erfüllen:

  • Schutz gegen elektrischen Schlag – VDE 0100-410 (IEC 60364-4-41)
  • Schutzpotentialausgleich – VDE 0100-540 (IEC 60364-5-54)
  • Blitzschutzpotentialausgleich – VDE 0185-305 (IEC 62305)
  • Energiesysteme und Überspannungsschutz – VDE 0100-443 (IEC 60364-4-44)
  • Errichten von Niederspannungsanlagen VDE 0100- 444 (IEC 60364-5-54)
  • Datenverkabelung und Schirmung – VDE 0800-2- 310 (EN 50310)
  • Elektromagnetische Verträglichkeit – EMV-Richtlinie 2004/108/EG (EMVG)
  • Antennenerdung – VDE 0855 (IEC 60728)
  • Gebäude mit Einrichtungen der Informationstechnik – VDE 0800-2-310 (EN 50310)
  • Elektrische Anlagen in Wohngebäuden – DIN 18015-1 • Fundamenterder – DIN 18014
  • Beherrschung von Kurzschlussströmen in Hochspannungsanlagen-DIN VDE 0101-2
  • Betriebserdungen- und Schutzerdungen für Trafoanlagen TAB/AR-4110

Potentialausgleich und Erdung

Unterschied liegt in der Verbindung

Allgemein

Was ist der Potentialausgleich und wie unterscheidet sich diese Maßnahme von der Erdung? Von Erdung sprechen Elektrofachkräfte, wenn ein Punkt einer elektrischen Anlage mit der Erde verbunden wird, um elektrische Ströme in das Erdreich abzuleiten. Der Potentialausgleich (engl. equipotential bonding) dient dagegen dazu, Spannungen (Potentialunterschiede) zwischen Körpern von elektrischen Betriebsmitteln, der Erde und fremden leitfähigen Teilen (z. B. Rohrleitungen, Kabeltrassen) zu beseitigen.

Mit einem Potentialausgleich verbinden wir also Punkte unterschiedlichen Potentials und werden leitend miteinander verbunden.

Schutz- Potentialausgleich

Die Schutzerdung ist eine Schutzmaßnahme. Sie verhindert, dass Lebewesen bei Auftreten eines Fehlers bei Berührung elektrischer Geräte einen Stromschlag bekommen. Durch die Verbindung von Metallen mit der Erde gewährleisten Schutzerdungen den Ausgleich der Spannung. Auf diese Weise geerdet werden nur leitfähige Teile, die gleichzeitig aber nicht spannungsführend sind, wie zum Beispiel:

  • Masten oder Zäune
  • Leitungen, wie Wasserleitungen oder Gasleitungen
  • Heizungen usw.

Dabei muss es für jeden Stromkreis einen Schutzleiter geben, der mittels eines Anschlusses mit einer Erdungsklemme oder Erdungsschiene geerdet ist.

Alle Regelungen zum Schutz gegen elektrischen Schlag finden Sie in der DIN VDE 0100-410 und der VDE 0100-410:2018-10. Die Einrichtung von Schutzerdungen ist lebenswichtig und hat daher immer Vorrang vor der Einrichtung von Funktionserdungen.

Funktionspotentialausgleich

Im Gegensatz zur Schutzerdung dient die Funktionserdung bzw. Betriebserdung nicht der Sicherheit: Wie der Name schon sagt, gewährleistet sie stattdessen das einwandfreie Funktionieren bzw. den störungsfreien Betrieb elektrischer Anlagen. Eine Funktionserdung:

  • leitet Störströme und Störquellen ab
  • erdet Prüfadapter, Antennen und andere Geräte, die Funkwellen empfangen
  • legt gemeinsame Bezugspotentiale zwischen elektrischen Einrichtungen und Geräten fest.

Sie verhindert damit Fehlfunktionen – in Privathaushalten zum Beispiel Bildstörungen bei Fernsehern oder Flackern von Licht.

Blitzschutzpotentialausgleich

Der Blitzschutzpotentialausgleich verringert die durch einen Blitzschlag verursachten Potentialdifferenzen zwischen den einzelnen leitenden Teilen. Dies geschieht durch direkten Anschluss mit dem Blitzschutzsystem (LPS) oder durch den Anschluss über Überspannungsschutzgeräte.

DIN EN 62305-4(VDE 0185-305-4):2011:10

Blitzschutzanlagen

Bevor es zu spät ist!

Ein umfassender Blitzschutz rettet Menschenleben, verhindert Brände und Explosionen, die Infolge von Blitzeinwirkungen entstehen können. Wir treffen alle Vorkehrungen und Maßnahmen gegen schädliche Auswirkungen von Blitzeinschlägen auf Menschen und bauliche Anlagen.

Vor Beginn der Planung des zu schützenden Objektes muss eine Risikoanalyse gemäß DIN EN 62305-2 erstellt werden. Diese Risikoanalyse erstellen wir in Zusammenarbeit mit dem Betreiber. Ziel dieser Analyse ist, ob ein Blitzschutzsystem überhaupt notwendig ist bzw. welcher Blitzschutzklasse es zugeordnet werden muss.

Ein vollständiges Blitzschutzsystem besteht immer aus:

  • äußeren Blitzschutzsystem (Fangeinrichtung, Ableitung Erdungsanlage)
  • inneren Blitzschutzsystem (Überspannungsschutz, Potentialausgleich)

Unsere Leistungen umfassen dabei die Planung und Ausführung von Blitzschutzanlagen gemäß DIN EN 62305-3. Die Beachtung der Gefahren von Schritt- und Berührungsspannungen, sowie die Berechnung und Einhaltung der erforderlichen Trennungsabstände sind dabei Bestandteil unserer Aufgaben.

Der Einsatz von geeigneten Blitz- und Überspannungsschutzmodulen zur Verhinderung von Schäden an elektrotechnischen Anlagen gehören zum Leistungsspektrum.

Überspannungsanlagen

Die Spannung halten!

Durch Einsatz geeigneter Überspannungsschutzgeräte bieten wir Ihnen Schutz vor Zerstörung Ihrer elektrischen und elektronischen Geräte durch zu hohe elektrische Spannungen.

Diese Maßnahmen sind gerade in sensiblen Bereichen unerlässlich, um die Ausfallsicherheit der elektrischen Betriebssysteme zu gewährleisten.

Hauptursache für kritische Überspannungen sind kapazitive und induktive Wirkungen durch Blitze oder auch Schaltvorgänge im Mittel- oder Niederspannungsnetz. Energiearme, aber sehr steile Überspannungsimpulse entstehen durch elektrostatische Entladungen – sie gefährden insbesondere empfindliche elektronische Bauelemente und Baugruppen.

Risikobeurteilungen

Beurteilung nach DIN EN 62305-2

Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit, Lieferfähigkeit

In modernen Industrie- und Gewerbeunternehmen ist eine EMV-gerechte Installation sowie ein durchgängiger Blitzstrompotentialausgleich von hoher Bedeutung. Ihre Lieferfähigkeit ist eine wichtige Kenngröße, um die Kundenzufriedenheit zu messen und zu erhalten. Betriebsausfälle durch defekte Steuerungsanlagen und informationstechnischen Anlagen können verheerende finanzielle Folgen haben.

Eine äußere Blitzschutzanlage, ein ausgeklügelter Blitzstrompotentialausgleich sowie ein durchgängig vermaschtes Erdungssystem, verhindern den Ausfall Ihrer Betriebssysteme und gewährleisten Ihre Lieferfähigkeit nachhaltig.

Unsere Leistungen?

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir die möglichen Risiken gemäß DIN 62305-2, bestimmen individuell die erforderliche Blitzschutzklasse und die erforderlichen Maßnahmen zum Schutze Ihrer Mitarbeiter sowie baulichen Anlage und deren Betriebsmittel.

Inselservice

Über Festlandgrenzen hinaus bieten wir unseren kompetenten Blitzschutzservice an.

Unsere Dienstleistung wird bereits von vielen Kunden auf Sylt geschätzt. Nehmen Sie gerne Kontakt mit unseren Blitzschutzfachkräften auf. Wir beraten Sie umfassend über die Möglichkeiten, Ihre Immobilie zu sichern.

Wartung

Sorgfalt gibt Sicherheit

Um die getroffenen Schutzmaßnahmen in Ihrer Wirksamkeit über Jahre zu gewährleisten sind regelmäßige Wartungen unerlässlich. Durch Witterungseinflüsse oder bauliche Veränderungen wird die Funktion häufig außer Kraft gesetzt. Für diese Wartungsarbeiten stehen Ihnen unsere VDB zertifizierten Blitzschutz-Fachkräfte zur Verfügung.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Ermittlung der notwendigen Wartungszyklen. Mittels einer Risikoanalyse errechnen wir gemeinsam mit Ihnen (entsprechend den örtlichen Umwelteinflüssen) den erforderlichen Wartungsintervall. Der Betreiber einer baulichen Anlage ist gemäß der Betriebssicherheitsverordnung (§ 15 Wiederkehrende Prüfungen) für Durchführung der erforderlichen Maßnahmen und die ordnungsgemäße Funktion der getroffenen Schutzmaßnahmen verantwortlich.

Nachgefragt:
Ein kleiner Defekt an Ihrer Dachhaut, kann erhebliche Schäden durch das Eindringen von Wasser in die Isolierung verursachen. Um Folgeschäden dieser Art zu verhindern, bieten wir Ihnen gerne im Zuge der Blitzschutzwartung die Überprüfung Ihrer Dachflächen an. Auch das Reinigen und die Überprüfung von PV- oder Solarthermieanlagen gehört zu unseren Dienstleistungen.

Gutachten

Öffentlich bestellt und vereidigt

Das Leistungsspektrum umfasst das gesamte Elektro- und Blitzschutzsystem, von der Erdungsanlage über Ableitung bis zu den Fangeinrichtungen und den Überspannungsschutzsystemen.

Weiterhin fertigen wir Gutachten und Lösungskonzepte zur Vermeidung von EMV-Störungen an elektrotechnischen Anlagen und Geräten.

Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger steht Ihnen Siegfried Köppl zur Verfügung. Zu den Aufgaben gehören:

  • Gerichtsgutachten
  • Behördengutachten
  • Privatgutachten
  • Versicherungsgutachten
  • Schiedsgutachten

Planung

Projektplanung

Wir unterstützen Sie mit unserem Planungsbüro, gewerkübergreifend bei der Fachplanung der technischen Ausbaugewerke. Wir übernehmen die Fachbauleitung, Projektsteuerung und Qualitätsmanagement.

Unsere Leistungen umfassen folgende Planungsbereiche:

  • Fundamenterdungsanlagen (DIN 18014)
  • Blitzschutzanlage (DIN VDE 0185-3)
  • Blitzschutz im EX-bereich
  • Überspannungsschutz (Zonenkonzept)
  • Risikobeurteilung gemäß (DIN62305_2)
  • EMV-gerechte Installation (DIN VDE0100-444)
  • Potentialasgleichsanlagen (DIN VDE 0100-410 und DIN VDE 0100-540)

Wir entwickeln individuelle Schutzkonzepte, und begleiten Sie durch alle Leistungsphasen nach HOAI, von der Grundlagenermittlung bis zur Objektüberwachung.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kontakt

Lieber vorsorgen als erinnern ...Rufen Sie uns an, oder mailen Sie uns.

Wir kommen wie der Blitz!

Rudolf Ripka Blitzschutzanlagen GmbH
Tükeslieh 17
D- 24887 Silberstedt

Telefon: +49 46 26 / 18 95 49 -3
Fax: +49 46 26 / 18 95 49 -9
E-Mail: info@blitzschutz-ripka.de